Rückführung


Obwohl das Thema Wiedergeburt nach wie vor ein umstrittenes Thema ist, erzielt die Rückführung in eine vergangene Inkarnation erstaunliche Erfolge, wenn es um das Auflösen tief sitzender Problembereiche geht.

Ob es sich nun tatsächlich um das Erleben früherer Inkarnationen oder um Bilder aus dem Unterbewusstsein handelt, die uns gegeben werden um Probleme besser zu verstehen und schlussendlich aufzulösen, überlasse ich gerne der Entscheidung meiner Klienten.

Es sei hier erwähnt, dass das Überprüfen der von den Klienten angegebenen Namen und Daten (soweit vorhanden) oft zu erstaunlichen Ergebnissen führt.


Besonders gut eignet sich eine Rückführung um Probleme innerhalb der Familie oder in der Partnerschaft, ungeklärte Ängste oder ein Unverständnis bezüglich harter Schicksalsschläge, die man erdulden musste, zu klären und zu verstehen.


Wann sollte eine Rückführung nicht gemacht werden:

bei Krankheiten wie: Schizophrenie, Epilepsie, div. Psychosen, akute Angstattacken, schwere Depressionen, Borderline, Berwirrungszuständen oder Alzheimer.


Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Die erste Rückführung dauert immer etwas länger als die Weiteren, da ein erstmaliges Kennenlernen zwischen Klient und Therapeut für mich sehr wichtig ist.

Sollte die Ursache des Problems in mehreren Leben zu finden sein, kann es zu weiteren Sitzungen kommen.


Energieausgleich:

Rückführung inkl. Vorbereitungsgespräch (ca. 2 Std.):  140,00 €

Jede weitere Rückführung pro Stunde:                          60,00 €